Datenschutzerklärung

Verantwortlich

für diese Webseite und den Datenschutz ist

Andreas Krüger
Herweghstr. 13
12487 Berlin
Deutschland

E-Mailanschrift: dj3ei@d-70.de, Telefon: +49 30 98 32 4321.

Grundsätzlich

Wir sind sparsam beim Verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten.

Welche personenbezogene Daten wir erheben, hängt davon ab, ob sie sich persönlich angemeldet haben oder nicht.

Nicht-angemeldetes Surfen

IP-Adressen

Die personenbezogenen Daten, die von dieser Webseite verarbeitet werden, sind IP-Adressen.

Unser Server nutzt diese Daten, um seine Antworten (die Inhalte) an Sie zurück zu schicken. (Jeder Webserver macht das so.)

Darüber hinaus anonymisieren wir die IP-Adressen und speichern die anonymisierte Version in einem üblichen Server-Log.

Für eine gewissen Übergangszeit sind die IP-Adressen allerdings noch nicht anonymisiert, sondern zunächst nur pseudonymisiert.

Wir benutzen ein technisches Verfahren, dass die anonymisierte IP-Adresse aus der wirklichen IP-Adresse und einer Zufallszahl mit Hilfe einer sogenannten “Hash”-Funktion ermittelt. Die dafür benutzte Zufallszahl wird 24 Stunden lang benutzt und nach 48 Stunden gelöscht.

So lange die Zufallszahl noch nicht gelöscht ist, ist die IP-Adresse noch nicht völlig anonymisiert. Sie ist nur pseudonymisiert. Mit Hilfe der Zufallszahl (und einigem Ausprobieren) könnte man die ursprüngliche IP-Adresse zurück gewinnen - zumindest mit einiger Wahrscheinlichkeit.

Nach 48 Stunden wird die Zufallszahl, die am Vortag in Benutzung war, endgültig gelöscht. Damit wird aus der Pseudonymisierung eine Anonymisierung. Die anonymisierte IP-Adresse im Server-Log ist dann kein schützenswertes “personenbezogenes Datum” mehr.

Das von uns gewählte Anonymisierungsverfahren erlaubt es, “Klickspuren” auf unseren Webseiten über Zeiträume von einige Stunden hinweg zu verfolgen. Das hilft bei der Optimierung des Angebots. Uns interessiert dabei nicht, welche konkrete Person die Klickspur hinterlassen hat.

Die Optimierung unseres Angebots stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO dar. Wir sind berechtigt, pseudonymisierte IP-Adressen für 48 Stunden zu speichern. Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde darüber zu beschweren.

Uns interessiert nicht, welche konkrete Person die Klickspur hinterlassen hat. Für unsere Zwecke ist es daher nicht nötig, die pseudonymisierten IP-Adressen während dieser ersten Stunden auf die ursprünglichen, echten IP-Adressen zurückzuführen, so lange sie noch nicht anonymisiert ist, und wir tun das auch nicht. Um Ihnen auch während dieser kurzen Zeit die üblichen Datenschutzrechte zu gewähren (Auskunft, Löschung und so weiter, ob Ihre echte IP-Nummer sich bei uns findet), müssten wir (nur dafür!) eine solche Möglichkeit zur Endpseudonymisierung aufbauen. Das zu tun wäre offensichtlich kontraproduktiv für den Datenschutz. Das sehen die Datenschutzregelungen auch so. Wir sind daher nicht dazu verpflichtet.

Cookies

Wir benutzen Session-Cookies. Im Session-Cookie überträgt unsere Webanwendung Informationen, die von ihr später wieder gebraucht werden. (Deswegen ändert sich der Wert auch häufig.)

Wenn der Benutzer nicht angemeldet ist, enthalten unsere Session Cookies keine personenbezogenen Daten.

Häufig werden Cookies dazu angewendet, um User zu tracken und zu ent-anonymisieren. Wir benutzen unsere Session-Cookies nicht zu diesen Zwecken. Wir lagern Informationen in das Session-Cookie aus und lassen diese Informationen über Ihren Browser laufen. Genau deshalb brauchen wir diese Informationen im eigenen Datenbestand nicht zu speichern. Im Endeffekt erhöht unser Verfahren Ihre Anonymität unserer Anwendung gegenüber.

Angemeldetes Surfen

Wenn Sie sich registrieren, Ihre E-Mailanschrift bestätigen oder sich anmelden, identifizieren Sie sich dem System gegenüber. Jede Interaktion zwischen Ihnen und unseren Servern ist damit unmittelbar Verarbeitung personenbezogener Daten.

Cookies und angemeldetes Surfen

So lange Sie angemeldet mit unserer Webanwendung arbeiten, enthält das Session-Cookie Daten, anhand derer Sie unmittelbar identifiziert werden können.

Speicherung von Daten bei ändernder Interaktion

Wenn Sie mit unserer Webanwendung ändernd interagieren, übertragen Sie Daten, die personenbezogen gespeichert werden. Sie erkennen ändernde Interaktionen daran, dass eins von diesen beiden Dingen der Fall ist:

Ändernde Interaktion führt zur (langfristigen) Speicherung von personenbezogenen Daten auf unseren Systemen:

Sie haben die üblichen Rechte auf Auskunft, Korrektur oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von unseren Systemen.

QSO-Daten

Wenn in unserem System Daten vorliegen, die Planung und Durchführung von Funkverkehr mit von uns verwalteten Klubstationsrufzeichen betreffen, werden wir eine Löschung des personenbezogenen Anteils erst nach Ende der Verjährung von Ordnungswidrigkeiten nach dem AfuG vornehmen.

Um weiterhin QSL-Karten und ähnliche Anfragen beantworten zu können, werden wir die nunmehr anonymen QSO-Daten auch danach noch aufbewahren, ohne besondere Frist.

IP-Nummern und angemeldetes Surfen

Wir haben zwei verschiedene Logs: Serverlogs und Anwendungslogs. (Technisch handelt es sich beim “Server” um einen sogenannten “Reverse Proxy”.)

Normalerweise gleichen wir die Logs dieser beiden Systeme nicht miteinander ab. Wir haben auch keine Infrastruktur, um das zu tun.

Das Serverlog enthält Ihre IP-Nummer. Wenn Sie sich der Anwendung gegenüber registrieren oder anmelden oder Ihre E-Mailanschrift bestätigen, enthält das Anwendungslog personenbezogene Informationen. Durch Abgleich von Serverlog und Anwendungslog kann in diesem Fall die Pseudonymisierung/Anonymisierung Ihrer IP-Nummer aufgehoben werden, die eigentlich anonymisierte IP-Nummer also wieder Ihnen zugeordnet werden.

Derselben Server ist auch für einige andere Domains zuständig. Das betrifft delta25.de sowie einige wenige andere Domains, deren Zielgruppe sich mit der dieser Webanwendung nicht wesentlich überschneidet. Um etwaige Angriffe auf den gemeinsamen Server besser analysieren zu können, nutzen alle Domains einen identischen Pseudonymisierungs/Anonymisierungs-Algorithmus für IP-Nummern.

Wenn wir also die Logs der Anwendung abgleichen würden mit denen des Servers, könnten wir aus den vorhandenen Daten im Prinzip herausfinden, ob Sie am selben Tag, an dem Sie auf diese Webanwendung zugegriffen haben, vorher oder nachher auch auf eine oder mehrere andere dieser wenigen Domains zugegriffen haben, und die einzelnen Zugriffe Ihnen zuordnen. Wie gesagt, wir haben für so einen Abgleich derzeit keine Infrastruktur vorrätig und führen so einen Abgleich auch nicht durch.

Loggen von lesenden Zugriffen

Lesende Zugriffe werden im Anwendungslog nicht personenbezogen geloggt.

Externe Resourcen

Diese Webanwendung bindet keine externen Resourcen ein (keine Fonts von Google, keine JavaScript von JQuery, keine Buttons von Facebook, oder ähnliches). Was wir brauchen, liefern wir selbst aus.

Ihre Rechte

Sie haben neben den oben schon erwähnten Rechten auch das Recht, sich bei den zuständigen Stellen zu beschweren.

Navigation

Sie sind hier zur Zeit nicht angemeldet.

Zurück zur Hauptseite

Zur Ergebnisseite.

Datenschutzerklärung

Impressum